* Husten bei einem Kind *

Homöopathie bei trocknem Reizhusten

Homöopathie Berlin Kinder Husten
Bild: Dahl

Durch den Bericht der Mutter und genauerer Befragung erhalten wir folgende Symptome: das Kind hustet seit fast 3 Wochen, andere Symptome sind nicht vorhanden. Es handelt sich um trocknen, anfallsartigen Reizhusten, dabei würgt sie etwas hoch, bringt aber nichts hervor. Das kommt auch mal tagsüber vor, aber meistens nachts im Liegen.

Beispiel für das Herangehen in der homöopathischen Praxis

Wichtiger Hinweis: Diese Fallbeschreibung soll ein Beispiel der Herangsehensweise und Arbeit in der homöopathischen Praxis darstellen und zum Verständnis dienen.  Nicht jede Behandlung verläuft so, dass eine sofortige Besserung oder Heilung eintritt. Es gibt auch Fälle, bei der keine homöopathische Therapie oder sonstige verordnete Maßnahmen helfen konnte. Alle Erkrankungen haben einen individuellen Behandlungsverlauf, der sich nur während einer Behandlung von einem ausgebildeten Therapeuten einschätzen lässt. Alle Personen im angegebenen Fall wurden soweit anonymisiert, dass kein Rückschluss auf die wahre Identität geschlossen werden kann.

 

Die Symptome sprechen für das homöopathische Drosera (Sonnentau)

Einmal hat sie erbrochen. Beim Husten ist sie eher blass, wird nicht rot beim Husten. Der Brustkorb bebt, sie holt sehr tief Luft. Der Husten ist besonders stark beim Einschlafen, gegen 1-2 Uhr nachts, Mittagsschlaf geht gar nicht.


Ärztlich wurde alles abgeklärt, es scheint kein Keuchhusten oder andere ernsthafte Erkrankung zu sein, die Lunge ist frei, der Kinderarzt meint, es ist eine Virusinfektion.


Ich frage, was es in den letzten Wochen gab? (Auslöser?) Die Eltern haben sich gestritten, den Stress hat sie mitbekommen, sie hält sich dabei zurück, fragt später, ob Mama noch sauer auf Papa ist. Sonst ist sie ein sehr ruhiges Kind, kein Tobekind, zurückhalten, eher ein Stubenhocker, als Draußentober.
Essen/Trinken? (Modalitäten? ) Sie mag gern Süßes, aber auch Salami und Schinken isst sie gern.

 

Ärztlich und von der Mutter wurden gegeben/verordnet: homöopathisch: Bryonia (ohne Erfolg) schulmedizinisch: Mukulsovan, Ambrohexal, Hustenstiller

 

Ich verordne aufgrund folgender Symptome Drosera C200 einmalig: Reizhusten, Husten mit Würgen, Husten im Liegen, Husten Nachts.


Nach dem verordneten Arzneimittel erholte sich das Kind schnell, ohne Erstverschlimmerung.