Homöopathisches Arzneimittel Aconit

Welches Fiebermittel ist das Richtige - Aconitum oder Belladonna?

Aconitum oder Belladonna? welches ist das richtige Fiebermittel? Winter Globuli Homöopathie Berlin
(c) Heike Dahl

 

Fieber nicht Unterdrücken, dafür das Immunsystem stärken

 

Winterzeit ist auch Grippezeit. Das heißt bei Kindern und Erwachsenen: Schniefnase, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen und manchmal auch Fieber.

 

Nach einer ärztlichen Abklärung und Untersuchung, sollte Fieber möglichst nicht unterdrückt werden, es sei denn, es sind schon einmal Komplikationen (wie zB. ein Fieberkrampf) aufgetreten.

Das Immunsystem zu unterstützen hat oberste Priorität. Dazu zählt auch, sich einige Tage Ruhe zu gönnen und nicht mit Schmerzmitteln vollgepumpt arbeiten zu gehen. Oder bei Kindern: dass diese zu Hause bleiben und in Ruhe gesund werden dürfen.

mehr lesen

Aconit - nicht nur für akute Erkältungskrankheiten

Homöopathie Berlin Aconit, ©arenysam
Aconit | ©arenysam

 

Aconit - der Sturmhut, gehört zu den giftigsten Pflanzen Europas. Homöopathisch wird diese Heilpflanze angewendet, wenn Fieberanfälle oder Erkrankungen so plötzlich wie ein Sturm hereinbrechen. Auch wenn man sich nach kaltem Wind (Sturm) erkältet, macht diese Pflanze ihrem Namen alle Ehre. In der homöopathischen Schreck- und Schockbehandlung hilft Aconit schnell und sicher.

mehr lesen

* Pseudokrupp Schreck in der Nacht *

Pseudokrupp- bellender Husten versetzt Eltern und Kinder in Angst

mehr lesen