Blogartikel zum Thema Schwangerschaft

Warum uns Plastik krank macht

Impfungen Masern Röteln Globuli Homöopathie Berlin

Wir sind alle mit Weichmachern "verseucht".

 

Weichmacher geraten immer mehr in die Kritik. Sie heißen Bisphenol A (BPA) oder Diethylhexylphthalat (DEHP) und finden sich überall in unserem täglichen Leben: in Textilien, Plastikflaschen, in Wasserkochern, im Fußbodenbelag, in unseren Smartphones, in Tabletten, in Weichspüler, Lebensmittelverpackungsfolien, in Kosmetik, auf Kassenzetteln, im Trinkwasser, im Meer, im Fisch, in der Muttermilch, in der Luft, im Staub und und und - und sie gelangen über die Nahrung und Luft in unseren Organismus, so das inzwischen ca.  90% der Menschen in den Industrieländern mit Weichmachern "verseucht" sind. Bei allen kann der krankmachende Stoff im Urin nachgewiesen werden.

 

mehr lesen

Dreimonatskoliken bei Schreibabys behandeln II

Dreimonatskolik homöopathisch behandeln Homöopathie Berlin

Dreimonatskoliken durch Stress und gestörtes Darmmikrobiom

 

Die Ursachen von Bauchschmerzen / Dreimonatskoliken von Babys sind vielfältig. Neben Stress-faktoren (Anpassungsstörung)  kommt auch eine unzureichende Darmmikrobiombesiedlung in Frage.

 

33% der Geburten in Deutschland sind Kaiserschnittgeburten. Diesen Kaiserschnittkindern fehlt die überaus wichtige Darmbesiedlung durch die natürliche Geburt. Daraus resultieren Fehlbesiedlungen (Dysbiose) mit Bauchschmerzen und später eine erhöhte Allergieneigung.

 

Eine Mischung aus Darmsymbioselenkung und homöopathischer Behandlung kann hier möglicher- weise schnell Abhilfe schaffen. Individuell behandelt sind Sie/Ihr Baby auf der sicheren Seite.

 

mehr lesen

Der Frauenmantel – ein Frauenmittel & Hilfe in der Kinderwunschbehandlung

Homöopathie Frauenmantel Frauenbeschwerden Schwangerschaftsbeschwerden Kinderwunschbehandlung Kinderlosigkeit


Schon Paracelsus rühmte die Alchemilla als großartiges Frauen- und Wundheilungsmittel. Die Germanen schätzten die fruchtbarkeitsfördernde Wirkung. Hildegard von Bingen rühmte diese einheimische Pflanze auch bei Geschwüren zum Gurgeln, für heilende Auflagen und Tees. Der auf den Blättern gesammelte Tau soll bei Bindehautentzündung helfen. Frauenmantel zählt zu den klassischen phytotherapeutischen Mitteln bei der Behandlung von Kinderlosigkeit

mehr lesen

* Homöopathie bei Akne *

Homöopathie Homoeopathie Berlin Kinder Jugendliche Pubertät Akne

Nicht nur Frauen leiden unter Hautunreinheiten

 

aktualisierter Artikel: Juni 2016

 

Akne tritt oft durch ein Hormonungleichgewicht auf. Häufig sind die Hautentzündungen in der Pubertät zu finden, später jedoch auch bei hormonellen Umbrüchen, wie zum Beispiel in der Schwangerschaft, oder im Menstruationszyklus. Durch ein "Therapie-Potpurri" aus gesunder Lebensweise, Nahrungsmittelkarenz, Lenkung der Darmsymbiose sowie Homöopathie gibt es Chancen Akne in den Griff zu bekommen.

mehr lesen

Pulsatilla - ein homöopathischer Vielkönner

Homöopathie Berlin Pulsatilla
Pulsatilla | Homöopathie

 

Pulsatilla ist eines der bekanntesten homöopathischen Heilmittel. Vor allem für Kinder und Frauen ist diese Arznei geeignet, aber auch Männer können von der Kuhschelle profitieren. Wenn die charakteristischen Merkmale passen zeigt diese Pflanze große Wirkung bei der Behandlung von Schnupfen (Sinusitis), Entzündungen der Nasennebenhöhlen, der Blase (Zystitis), Augen (Konjunktivitis) und der Ohren (Otitis media). ....

 

 

mehr lesen

Die Auswirkung der Schwangerschaft auf das Ungeborene

Homöopathie Globuli Berlin Schwangerschaft Schreibabys

 

In der Homöopathie ist schon seit Hahnemann bekannt, dass die Umstände der Schwangerschaft Auswirkungen auf die Entwicklung und das Wesen des Säuglinges haben.

 

Nun wurde auch wissenschaftlich erforscht, womit die Wahrscheinlichkeit ein Schreibaby zu bekommen, zusammen hängt.

mehr lesen

Hilfe bei Karies

Homöopathie Berlin Karies bei Kindern

 

Karies war vor Einführung der Fluoridierung ein häufiges Übel in den Mündern der Deutschen. Noch heute ensteht Karies vor allem durch Zuckerkonsum, mangelnde Kauarbeit und ungenügende Zahnpflege. Auch eine Antibiotikumeinnahme kann das Mundmilieu derart ändern, dass die Zähne für Karies anfälliger werden. Über die mögliche Kariesvorbeugung und homöopathische Stärkung der Zahnsubstanz lesen Sie in diesem Artikel.

mehr lesen