Blogartikel zum Thema Burnout Syndrom

* Die homöopathische Arznei Cheledonium bei Burnout *

©Heike Dahl Homöopathie Homoeopathie Berlin Burnout

Cheledonium (Schöllkraut) kann das Burnout-Syndrom bessern

 

In der "kleinen", für die Homöopathie eher unbekannte Arznei Cheledonium (Schöllkraut) steckt die Kraft  Burnout Symptome zu heilen. Nicht nur wegen Ihrer Wirkung auf die Leber.

 

Die Menschen, die Cheledonium benötigen, sind oft ehrgeizig und übergehen ihre Bedürfnisse. Häufig findet sich, wie in diesem Fallbeispiel, eine Infekthäufung und eine gestörte  Regenerationsfähigkeit. Doch die Patienten machen immer weiter, schlucken Antibiotikum, um schneller wieder arbeiten gehen zu können, oder schleppen sich noch halb krank wieder zum Job.

mehr lesen

Ist Weizen / Gluten ungesund?

Weizen ist der Deutschen liebstes Getreide

Ein wogendes Weizenfeld im Sommer ist schön anzusehen und weckt in uns romantisches Landfeeling. Doch ist das Lieblingsgetreide der Deutschen gut oder schlecht für unsere Gesundheit? Viele Menschen reagieren inzwischen mit Problemen auf Nahrungsmittel. (zB. mit Bauchschmerzen und Darmproblemen) Gluten / Weizen und Milch gehören zu den häufig genannten Produkten aus der Familie der Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Warum ist das so? Und was steckt hinter dem Hype um Glutenunverträglichkeit & Co ......

 

Weizen Gesund Homöopathie Leakygut Mikrobiom
Weizenfeld

mehr lesen

* Bambus in der homöopathischen Burnout Behandlung *

Homöopathie Homoeopathie Bambus Berlin

Bambus gehört zu den homöopathischen Burnout-Arzneien

 

Bambusa arundinacea (Bamb-a) wurde als eine „neue“ homöopathische Arznei, 1996 in die Homöopathie eingeführt. Seither gehört diese zu den Haupt Burnout Arzneien in der homöopathischen Behandlung....

 

So können vor allem Menschen mit Neigung zu Manisch-Depressiven Verstimmungen geheilt werden, die nun kurz vor dem Zusammenbruch stehen, oder sich in einen extremen Erschöpfungszustand befinden. Meist sind diese Symptome mit Rückenschmerzen kombiniert. In meiner Praxis hat sie diese Arznei besonders bei Frauen bewährt.

mehr lesen

Lycopodium - ein vielseitiges, homöopathisches Polycrest

Lycopodium wirkt auf den  Verdauungsapparat (Leber, Galle, Milz, Magen, Darm), die Harnorgane und den Respirationstrakt.

Lycopodium zeigt sich gleichzeitig funktionsregulierend, schmerzlindernd und krampflösend. Bei Verdauungsstörungen ist es besonders dann angezeigt, wenn auch Blähungen, Völlegefühl, Druck, oder Kopfschmerzen vorhanden sind. So ist Lycopodium das Hauptmittel bei Säuglingskoliken und Blähungen. Aber auch bei Lungenbeschwerden (Bronchitis, Lungenentzündung) gehört es zu den wirkungsvollsten Heilmitteln in der Homöopathie. Ebenso positiv wirkt Lycopodium auf die Harnorgane (z.B. bei Blasenentzündung, Nierenleiden, Harngrieß) und bei Ängsten.

Homöopathie Berlin Lycopodium Bärlapp

mehr lesen

Der Mensch und seine Pilze

 

Neusten Studien zufolge wird unser Körper nicht nur von vielen Billionen Bakterien sondern auch von Pilzen und Viren besiedelt, die für ein funktionierendes, gesundes Gleichgewicht nötig sind. Nur mit einem fein austariertem Cocktail aus verschiedenen Mikroorganismen können wir krankheitserregende Keime abwehren.

mehr lesen

Homöopathie bei Schwindel

Schwindel Homoeopathie Berlin ©Heike Dahl

 

Schwindel kann Zeichen von Krankheit oder Überforderung sein. Jeder dritte Deutsche kennt ihn. Fast immer ist er Angstauslösend, da das Gefühl des Kontrollverlustes viele verunsichert. Schulmedizinisch und homöopathisch lässt sich Schwindel gut behandeln.

mehr lesen

* Schlafstörungen homöopathisch behandeln *

©Heike Dahl Homöopathie Homoeopathie Schlafstörungen Kinder

Homöopathische Arzneien können bei Schlafstörungen helfen

 

Artikel zuletzt aktualisiert Juni 2016

 

Für die meisten Schlafstörungen gibt es helfende, spezifische homöopathische Arzneien. So ist zum Beispiel Natrium muriaticum die bekannteste Arznei für Schlaflosigkeit durch Gedankenkreisen. Mercurius wird oft bei Durchschlafproblemen und zu frühem Erwachen verschrieben. Stramonium und Belladonna helfen, wenn die Nacht durch Alpträume und Ängste gestört wird.

mehr lesen

* Burnout Behandlung (Tipps) *

Homöopathie Berlin Burnout Burn out
Bild: Dahl

Burnout = gestörter Serotonin- bzw. Melatoninstoffwechsel

 

Bei Burnout ist der Serotoninstoffwechsel gestört. Melatonin ist ein Stoffwechselprodukt des Serotonins und deshalb ebenfalls betroffen. Hier ist einiges durcheinander. Serotonin und Melatonin arbeiten im Körpermetabolismus eng zusammen. Durch gezielte Ernährung und Darmaufbau kann der Serotoninhaushalt im Körper gesteuert werden.

 

Im Körper wird kohlenhydratreiche Nahrung zu Glycose umgebaut. Glycose stimuliert Insulin. Mit diesem Hormon wird der Tryptophanspiegel im Gehirn erhöht. Tryptophan ist die Vorläufersubstanz von Serotonin. Das heißt Kohlenhydrate und Süßes kann die Stimmung heben und den Serotonin- und Melatoninspiegel ausgleichen.

mehr lesen

* Burnout Behandlung in Berlin *

Homöopathie Berlin Burn out Burnout
Bild: Dahl

Schlechte Konzentration, Schwindel, Müdigkeit? Das könnte Burnout sein

 

Leiden Sie unter Burnout? Können Sie sich nur noch schlecht konzentrieren, leiden Sie unter Schwindel, haben Sie das Gefühl, es ist alles zu viel. Sie schaffen die kleinsten Anforderungen nicht mehr? Sind Sie schnell gereizt, kaum noch belastbar? Nachts wachen Sie oft auf und sind morgens dann zerschlagen?

 

Ziehen Sie sich immer mehr zurück? Wollen keine Leute mehr treffen? Und haben keine Lust mehr auf Arbeit zu gehen? Um ihr altes Leistungsniveau annähernd zu erreichen, müssen Sie zu Kaffee, Tabletten oder Alkohol greifen? Vielleicht leiden Sie unter dem Burnout Syndrom.

 

mehr lesen